Die Inkassodienstleistungen werden entsprechend der folgenden Tabelle berechnet:

Kosten:

 

Gegenstandswert

Einheitliche

Grundgebühr

Erfolgsprämie

Mitglieder

Nicht-Mitglieder

  bis € 2.550 

  bis € 250

5 %

10 %

  ab € 2.551

  bis € 5.100

  bis € 340

4,5 %

9 %

  ab € 5.101

  bis € 10.200

  bis € 520

4 %

8 %

  ab € 10.201

  bis € 25.500

  bis € 750

3,5 %

7 %

  ab € 25.501

  bis € 102.200

  bis € 1.115

3 %

6 %

  ab € 102.001

  bis € 511.000

  bis € 1.290

2 %

4 %

 

Das o.a. Basishonorar erhöht sich um 50%, wenn zwischen fällig werdender Forderung und Auftragserteilung des umstrittenen Inkassos mehr als 1 Jahr vergangenen ist. Das Basishonorar wird bei der Auftragserteilung, die zusätzliche Erfolgsprämie bei jedem Zahlungseingang fällig (dies gilt auch für Teilzahlungen).

Bei der Beschreitung des Rechtsweges wird keine Erfolgsprämie in Rechnung gestellt. Anwaltsgebühren werden von den Rechtsanwälten gesondert berechnet.

Die Beschaffung einer Handelsauskunft über die Schuldnerfirma in Zusammenarbeit mit anderen Informationen ist nicht in dem Basishonorar mit enthalten. Diese Auskünfte werden nur auf ausdrücklichen Wunsch eingeholt und mit € 300,- gesondert berechnet, da es sich dabei zum größten Teil um Fremdkosten handelt.

Grundsätzlich sind Bonitätsauskünfte in Venezuela nicht wie in Deutschland 100% verlässlich und spiegeln keine Aussage über die Zahlungsmoral der Unternehmen wieder.

Falls die Bearbeitung des Falles mehr als 12 Monate in Anspruch nimmt, kann die Kammer erneut das Basishonorar in Rechnung stellen.

Uneinbringlichkeitsbescheinigung:

Eine Uneinbringlichkeitsbescheinigung gemäß Paragraf 4 Abs.3 u. 4 der
"Allgemeinen Bedingungen für die Ausfuhrgewährleistungen des Bundes, Teil G u. B (Hermes -Bürgschaft)“ nach erfolglosen Inkassobemühungen wird kostenlos ausgestellt.

Rechtsfragen:

Auf Ihren Inkassoauftrag findet bundesdeutsches Zivilrecht Anwendung. Bei dem vorliegenden Serviceangebot handelt sich um allgemeine Geschäftsbedingungen i. S. des AGB - Gesetzes.

Wir beginnen sofort mit der Bearbeitung des Falles, sobald Sie die Grundgebühr an uns überwiesen haben.

Falls Sie mit diesen Bedingungen einverstanden sind, benötigen wir von Ihnen alle Dokumente, die in Zusammenhang mit der geschuldeten Forderung stehen. Dieses schließt sowohl den Vertrag zwischen Ihnen und der Schuldnerfirma ein, als auch sämtliche diesbezügliche Kommunikation von Ihrer Seite als auch von der Seite des Schuldners (Lieferdokumente, Rechnungsstellung, Mahnungen, Antwortschreiben des Schuldners, u.ä.).

Wir empfehlen Ihnen beim Versand dieser Dokumente die Benutzung eines privaten Kurierdienstes, da eine Lieferung auf dem normalen Postweg in Venezuela einen zu langen Zeitraum beanspruchen würde.

Zurück